Pendel­ku­gel­la­ger

Der Aufbau von Pendel­ku­gel­la­gern beruht darauf, dass der Innen­ring über zwei Laufbah­nen verfügt, während der Außen­ring eine hohlku­ge­lige Laufbahn hat. Der Mittel­punkt dieser Laufbahn befin­det sich auf der Lager­achse. Diese Konstruk­tion ermög­licht es, dass der Innen­ring, die Kugeln sowie der Käfig in einem bestimm­ten Bereich um das Lager­zen­trum herum schwenk­bar sind. Durch diesen Aufbau ist es möglich, Schief­stel­lun­gen der Welle bzw. des Gehäu­ses, wie sie durch Fehler beim Einbau oder durch Wellen­durch­bie­gung entste­hen können, auszu­glei­chen. Pendel­ku­gel­la­ger werden häufig mit einer kegeli­gen Bohrung verse­hen, um den Einbau mit einer Spann­hülse zu ermöglichen.

Jetzt direkt mit dem Exper­ten Support sprechen!

Fröhlich & Dörken FUD

Ich berate Sie gerne, um die beste Lösung für Ihre indivi­du­el­len Anfor­de­run­gen zu finden. Kontak­tie­ren Sie mich, ich freue mich auf ein persön­li­ches Gespräch!”

Nathanael Alius, Vertriebsleiter

Natha­nael Alius

Proku­rist / Verkaufsleiter

deutsch sprachig

Nathanael Alius, Vertriebsleiter

Kontak­tie­ren Sie uns:

Olga Kammerzell, Vertrieb

Olga Kammer­zell

Vertrieb

deutsch sprachig  Русскоговорящий

Olga Kammerzell, Vertrieb
Meik Schipiorowski, Vertrieb

Meik Schip­io­row­ski

Vertrieb

deutsch sprachig  English speaking

Meik Schipiorowski, Vertrieb

Oder schil­dern Sie uns Ihr Anlie­gen über unser Kontaktformular:

Menü