seit 1945 für Sie da
  • Fröhlich & Dörken GmbH
  • Stefansbecke 44
  • 45549 Sprockhövel

Witzlager

comic-witze
Sie haben den Witz in unserer Warteschleife nicht ganz zu Ende gehört oder wollen ihn korrekt nacherzählen?
Hier haben Sie die Möglichkeit.

Witze der Monate Mai & Juni

Sagt der Augenarzt nach der Untersuchung: „Wie haben Sie eigentlich hierher gefunden?“

„Heute habe ich mich summend neben eine Mücke gesetzt … damit die mal nicht einschlafen kann!“

„Übrigens ich habe es endlich geschafft! Ich fahre jetzt einen Mercedes!“
Wirklich?!
„Ja sicher. Mit Busfahrkarte.“

Witze der Monate März & April

„Gegen Ihr Übergewicht hilft leichte Gymnastik“, mahnt der Doktor.
„Sie meinen Liegestütze und so?“
„Nein, in Ihrem Fall genügt ein Kopfschütteln, wenn man Ihnen etwas zu essen anbietet.“

Ein alltägliches Szenario im Hause Schneider:
„Du Fritzchen, hast du wirklich die ganze Schokolade im Schrank aufgegessen?“
„Tut mich echt leid, aber die musste weg; sie war schon ganz braun.“

Witze des Monats Februar

Zwei Jungs streiten sich, wer den kleinsten Vater hat. Sagt der erste: „Mein Vater ist so klein, er ist letzens beim Erdbeerpflücken von der Leiter gefallen.“ Sagt der zweite: „Mein Vater ist Testfahrer für Spielzeug-Autos“

Fritzchen: „Mama, wenn ich groß bin, will ich Müllmann werden!“
Mutter: „Wieso gerade Müllmann?“
Fritzchen: „Da brauch ich nur Donnerstags arbeiten!“

Witze des Monats Januar

Ein Mann und seine Frau gehen durchs Kaufhaus.
Der Mann betrachtet sich in einem Spiegel und sagt: Meine Figur kann sich noch sehen lassen,
ich seh‘ aus wie ein griechischer Gott. Darauf die Frau: ich muss dich enttäuschen Schatz – Buddha ist kein griechischer Gott.

Fünf Freunde wollen mit dem Auto in den Urlaub fahren, aber es springt einfach nicht an.
Nach mehreren erfolglosen Versuchen sagt Peter, der Computerfan, vielleicht sollten wir alle Fenster schließen und neu starten.


Witze des Monats November/Dezember

Vater: „Fritzsche, zünde doch bitte den Christbaum an!“ Nach einer Weile fragt Fritzsche: „Vati, die Kerzen auch?“

„Ach Oma, die Trommel von dir war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk bisher.“
„Tatsächlich?“ freut sich Oma.
„Ja, Mami gibt mir seit Weihnachten jeden Tag einen Euro, wenn ich aufhöre zu spielen!“

Es ist schon das siebte Mal, dass meine Schwiegermutter am Weihnachten zu uns kommt. Diesmal lassen wir sie aber rein.

Witze des Monats Oktober:

Zwei Sandkörner spazieren in der Wüste, sagt der eine: „Ziemlich voll hier was“?

Fragt der Besucher den Vorgesetzten: „Wie viele Leute arbeiten hier eigentlich?”
Sagt der Vorgesetzte: „Ich schätze, so etwa die Hälfte!”


Witze des Monats September:

Warum trinken Mäuse keinen Alkohol? Weil sie Angst vorm Kater haben!

Gehen zwei Zahnstocher spazieren. Nach einiger Zeit werden sie von einem Igel überholt. Meint der eine zum anderen Zahnstocher: „Siehst du, hier fährt doch ein Bus!“


Witze des Monats August:

Ein Wal und sein Weibchen schwimmen durch den Ozean, da sagt der Wal zu seinem Weibchen ganz genervt: „Hunderte Naturschutzorganisationen, unzählige politische Führer und Millionen von Menschen, alle kämpfen um das Erhalten unserer Gattung, UND DU SAGST MIR, DU HAST KOPFSCHMERZEN!?“

Der Verteidiger beendet sein herzergreifenden Plädoyer. Der Richter nimmt die Brille ab, putzt sie, setzt sie wieder auf und sagt: „Wenn ich Sie richtig verstanden habe, sollte ich den Angeklagten heiligsprechen?“